Ndanda

Nephrologie 

In Tansania gibt es eine große Zahl von Patienten mit Nierenerkrankungen. Entsprechend Studien, die im ländlichen Raum in Tansania durchgeführt wurden, leiden 15 – 30% der Bevölkerung an chronischem Nierenversagen.

Daher besteht ein erheblicher Bedarf an Prävention und Behandlung von Nierenerkrankungen in unserem Hospital in Ndanda.

Peritonealdialyse

Im Oktober 2018 konnten wir in unserem Hospital ein „Peritonealdialyse-Camp“ in Zusammenarbeit mit Dr. Kajiru Kilonzo, Nephrologe am KCMC (Kilimanjaro Christian Medical Centre, Moshi), und Mrs. Willina Mosha, Dialyseschwester, durchführen.

Bisher wurden 8 Patienten mit der Peritonealdialyse behandelt. Bei einem Patienten konnte im Juli 2019 eine (Lebend-)Nierentransplantation durchgeführt werden.

Nierenklinik

Unsere Nierenklinik wurde am 22. Januar 2020 eröffnet. Anfangs mit 13 Patienten inzwischen sind es 30 Patienten mit chronischer Nierenerkrankung. Ein Teil von ihnen wird Hämodialyse als Brücke zur Nierentransplantation als definitive Behandlung benötigen. Dankenswerterweise hatten wir bei den ambulanten Patienten der Nierenklinik bisher keine Todesfälle.

Hämodialyse

Die Hämodialyse ist ein Verfahren, bei dem das Blut von Personen, deren Nieren geschädigt sind, gereinigt und gefiltert wird. Sie muss in der Regel dreimal wöchentlich für jeweils 4 Stunden an alternierenden Tagen durchgeführt werden.

Dankenswerterweise haben wir bereits ein Team gut ausgebildete Krankenschwestern und Ärzte für die Dialyse. Im Juni konnten eine Wasseraufbereitungsanlage (RO) und 7 Dialyse-Maschinen installiert werden. Aktuell warten wir auf die Akkreditierung von Seiten der Regierung (August 2020).

Unsere Vision

Eine persönliche Patientenversorgung, die von hochmotivierten und -kompetenten Mitarbeitern getragen wird.

Unser Ziel

Aufbau und Entwicklung eines Kompetenzzentrums für die Behandlung von Nierenerkrankungen im südlichen Teil Tansanias.