Ndanda

CT Scan

Renovierung des OP-Bereiches

Der OP-Bereich des Hospitals wurde im Jahr 2004 gebaut und entspricht hinsichtlich Struktur, Funktionalität und Wegeführung nicht mehr aktuellen Standards. Die Anzahl der OP-Sääle ist aufgrund des steigenden Bedarfes und einer zunehmenden Anzahl von Fachärzten nicht mehr ausreichend und es fehlen Funktionen wie z.B. eine Schleuse sowie ein Aufwachraum. Weiterhin können mit der vorhandenen Struktur aufgrund der Wegeführung Hygiene-Standards nicht eingehalten werden.
Eine Renovierung der vorhandenen Struktur des OP-Bereiches ist daher dringend erforderlich.
Dabei soll die Sterilisationsabteilung in den Bereich zwischen dem „oberen“ und dem „unteren“ OP-Bereich verlegt werden. 
Letztlich können mit den Renovierungsmaßnahmen bis zu 7 OP-Sääle mit angemessenem Standard zur Verfügung gestellt werden. 

Bereits in der ersten Hälfte des Jahres 2023 hat unser Architek  Pläne für die Baumaßnahmen erstellt.
Um den laufenden Betrieb während des Umbaus aufrecht erhalten zu können, soll die Renovierung in zwei Phasen ausgeführt werden. Die erste Phase umfasst die Renovierung des Bereiches, der aktuell für septische Eingriffe genutzt wird, sowie die Sterilisationsabteilung. Hier sollen drei OP-Sääle für die Unfallchirurgie mit höheren hygienischen Standards eingerichtet werden. Die Sterilisationsabteilung wird in den Bereich zwischen den „oberen“ und den „unteren“ OP-Trakt verlegt.
In einer zweiten Phase sollen dann bis zu 4 OP-Einheiten für die Allgemeinchirurgie geschaffen werden.
Ein 3D-Video, welches die geplanten Maßnahmen zeigt, ist mit diesem Link verfügbar: VIDEO
Je nach Verfügbarkeit finanzieller Mittel können wir mit der ersten Phase der Baumaßnahmen voraussichtlich im ersten Quartal diesen Jahres (2024) beginnen.