Ndanda

Klumpfuß-Camp

Vom 20.2. bis zum 8.4.2022 besuchte uns Dr. Fritjof Schmidt-Hoensdorff und sein Team, das auf die Operation von vernachlässigtem Klumpfuß spezialisiert ist. Kinder mit Klumpfuß können konservativ mit Gipsverbänden behandelt werden, wenn die Behandlung frühzeitig während der ersten Tage oder Wochen des Lebens beginnt. Diejenigen, die zu einem späteren Zeitpunkt zur Behandlung kommen, müssen mit hochspezialisierten Operationen behandelt werden.  
Die Bevölkerung in der Umgebung wurde mithilfe von Postern und Radioansagen auf das Camp aufmerksam gemacht. Mehr als Patienten stellten sich vor und alle wurden von den Spezialisten beraten. 

5 Orthopäden, 2 Anästhesisten und 2 OP-Schwestern aus Deutschland kooperierten mit unseren einheimischen Mitarbeitern. 43 Patienten konnte mit Operationen geholfen werden und manche erhielten mehr als eine Prozedur. Alle Operationen waren erfolgreich und nach der Rehabilitation können die Patienten normal laufen. Das Projekt wird von Interplast gesponsort und alle Behandlungen werden für die Patienten kostenlos durchgeführt. 
Gleichzeitig mit dem Team des Klumpfuß Camps besuchte uns Dr. Sevior, ein Hautarzt aus Südafrika für eine Woche. Zahlreiche Patienten mit verschiedenen Hautproblemen konnten von diesem Spezialisten erfolgreich behandelt werden.