Ndanda

Screening auf Gebärmutterhalskrebs

Die Inzidenz von Gebärmutterhalskrebs in Tansania liegt bei 51 Fällen pro 100.000 Einwohner pro Jahr. Etwa 250.000 Menschen pro Jahr sterben weltweit an dieser Erkrankung, wobei 90% dieser Todesfälle in den Entwicklungsländern auftreten. Gebärmutterhalskrebs lässt sich jedoch durch Vorsorgeuntersuchungen effektiv vorbeugen.

Im Oktober 2019 haben wir ein Team aus einem Arzt und zwei Krankenschwestern zur Ausbildung im Bereich der Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs ins Ocean Road Cancer Institute in Dar Es Salaam gesendet.

Als Primärprävention bieten wir allen Patientinnen in unserer Ambulanz und auf den Stationen Gesundheitserziehung an. HPV-Impfstoff ist für Mädchen im Alter von 9 bis14 Jahren erhältlich.

Als Sekundärprävention bieten wir jeden Donnerstag Vorsorgeuntersuchungen an. Die angewandten Methoden sind die visuelle Kontrolle mit Essigsäure (VIA) und Lugols Jod Lösung (VILI) und für Patientinnen > 50 Jahre ein Gebärmutterhalsabstrich mit Papanicolaou-Färbung (PAP-Abstrich). Für Patienten mit positiver VIA steht eine Kryotherapie zur Verfügung.

Das Screening steht kostenlos zur Verfügung. Nur für Patienten mit PAP-Färbung werden um einen Unkostenbeitrag in Höhe von 20.000 TSh (= 8 €) gebeten.

Pin It on Pinterest