Ndanda

Gefäss-Chirurg

Vom 7.2.2021 bis 9.2.2021 besuchte uns Dr. Boniface Wandwi, Gefäßchirurg aus Dar Es Salaam mit dem Ziel, Shunt-Operationen für unsere Dialysepatienten durchzuführen. 
Bislang wurde die meisten unserer Dialysepatienten über temporäre Katheter (Shaldon-Katheter) dialysiert. Die beste langfristige Lösung ist jedoch ein Shunt – eine Kurzschlussverbindung zwischen einer Arterie und einer Vene am rechten oder linken Unterarm.

Dr. Wandwi kam am Samstag, den 2.6.2021, gegen 13:30 Uhr bei uns an. Zunächst untersuchte er die Patienten, die eine Shuntoperation brauche. Das sind teilweise Patienten aus unserer Nierenklinik, teilweise auch Patienten, die bereits an der Dialyse sind.
Dabei wählte er diejenigen Patienten aus, die einen Shunt am dringendsten benötigen und begann um 16 Uhr mit den Operationen.
Es gelang ihm, am gleichen Tag 6 Shunt-Operationen durchzuführen und am Folgetag 7 solcher Eingriffe.
Es ist ein großer Fortschritt und Gewinn für unsere Dialysepatienten, da sie nun bequem und ohne das Risiko einer Infektion mit der Dialyse fortfahren können.
Ein zweiter Einsatz von Dr. Wandwi ist bereits geplant, wobei dann die Patienten behandelt werden, die dieses Mal noch nicht zum Zug kamen.